„Ich bin dann mal weg …“ - Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin Marlise Hübner
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde die stellvertretende Schulleiterin Marlise Hübner zum Halbjahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet. Nach 37 Jahren Schuldienst an drei verschiedenen Schulen, zwei Bildungsbüros und dem Schulministerium bedankte sich Frau Hübner beim Kollegium und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Verwaltung und Hausmanagement. Ihr Bild von Schule habe immer dem Bild eines Dorfes geähnelt – ganz nach dem Sprichwort „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.“ Und die Arbeit an dieser Dorfgemeinschaft habe ihr in all den Jahren am meisten Spaß gemacht. Das Kollegium drückte seine Wertschätzung Frau Hübner gegenüber in Form von humorvollen Video-Botschaften und einer Reihe von Geschenken aus. Schulleiterin Frau Hesselmann hob in ihrer Dankensrede hervor, dass alle am Berufskolleg Bergheim Beteiligten die Beharrlichkeit, Ideen, Fleiß und die Kraft von Frau Hübner schätzen würden. Sie habe die Schule mit ihrer Arbeit jeden Tag ein klein wenig besser gemacht. Was immer sie auch geplant und umgesetzt habe, stets sei sie mit dem Herzen dabei gewesen. Nachfolgerin von Frau Hübner als stellvertretende Schulleiterin ist Anna Emmans.