Home     Kontakt     Impressum
Öffentliche Projektpräsentation FAG15 und Vorstellung Defibrillator Am 17.04.2018 präsentierten die Studierenden der Fachschule für Heilerziehungspflege (FAG15) ihre Projektarbeiten der Öffentlichkeit im Berufskolleg Bergheim. An dieser Veranstaltung nahmen zahlreiche Vertreter der Praxiseinrichtungen teil. Auch den Studierenden der Unter- und Mittelstufe wurde Gelegenheit geboten sich einen Einblick zu verschaffen, welche Kompetenzen im Fach Projektarbeit erworben werden sollen. Über das rege Interesse der Besucher und die Wertschätzung ihrer Arbeit haben sich die Studierenden sehr gefreut. An den einzelnen Projektständen fand ein intensiver Austausch statt, Ideen und Anregungen wurden gesammelt und fachliche Aspekte erläutert. Dank der hervorragenden Organisation der Veranstaltung durch die Klasse und den Lehrerinnen Frau Berk und Frau Röhlig war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Für den kulinarischen Rahmen sorgte in diesem Jahr wieder die Unterstufe der Serviceassistenten. Gemeinsam mit den Fachlehrern Frau Krahnke, Frau Exner und Herrn Thiemann planten die SuS die Verköstigung in Form von Fingerfood. Das Ergebnis konnte nicht nur optisch punkten, sondern wurde von allen hinsichtlich Auswahl, Vielfalt und Geschmack in den höchsten Tönen gelobt. Dabei zeigten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe bereits ein hohes Maß an Professionalität im Servicebereich und nahmen  ihre Aufgabe mit sichtlicher Freude wahr. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der von der Kreissparkasse Bergheim gesponserte Defibrillator vorgestellt. Frau Schüller begrüßte als Vertreter der Sparkasse Herrn Wallstab und erläuterte die Besonderheiten des vollautomatischen Laiengerätes, das im Foyer des Berufskollegs Bergheim angebracht ist. Anhand eines Demonstrationsvideos konnten sich alle Anwesenden einen Eindruck von der Anwendung und Funktion des Defibrillators verschaffen. Im Laufe des Schuljahres sollen künftig alle Klassen mit der Nutzung vertraut gemacht werden. Frau Schüller bedankte sich bei Herrn Wallstab für die Spende und das damit verbundene gute Gefühl, im Ernstfall schnell und effektiv handeln zu können.