Home     Kontakt     Impressum
zweijährige Berufsfachschule, die berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und die
Fachhochschulreife vermittelt
Fachbereich Gesundheit und Soziales
                                                                                                                                                              Flyer Berufsfachschule
Ausbildungsprofil
Die Ausbildung in der zweijährigen Berufsfachschule, Fachbereich "Gesundheit und Soziales" erfolgt in Vollzeitform und
vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Der Abschluss
ermöglicht in Verbindung mit einem einschlägigen halbjährigen Praktikum die volle Fachhochschulreife.
Eingangsvoraussetzung
In die Klasse 11 wird aufgenommen, wer mindestens den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) oder die Berechtigung
zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben hat.
Dauer des Bildungsgangs
Der Bildungsgang dauert insgesamt 2 Jahre.
 
Unterrichtsfächer
Sozial- und Erziehungswissenschaften, Soziologie, Gesundheitswissenschaften, Mathematik, Biologie, Informatik,
Wirtschaftslehre, Englisch, Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung, Politik/Gesellschaftslehre
Praktika
Das 24-wöchige Praktikum muss in Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens abgeleistet werden. Mögliche
Bestandteile und zeitlicher Rahmen des halbjährigen Praktikums:
a)  In den Fächern des beruflichen Lernbereichs integriertes Praktikum (4 Wochen)
b)  Ergänzendes schulisches Praktikum im Differenzierungsbereich (0-4 Wochen)
c)  Zusammenhängendes Betriebspraktikum während des Bildungsgangs (0-4 Wochen)
d)  Zusammenhängende Betriebspraktika/ zusammenhängendes Betriebspraktikum vor, während oder nach dem Bildungsgang
(12-20 Wochen)
Praktika während der Ferien können angerechnet werden.
Die Anrechnung der einzelnen Bestandteile erfolgt additiv.
Weiterbildungsangebot
-  Studium an einer Fachhochschule
-  Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieher/in)
Ansprechpartner
Bei Fragen steht Ihnen Frau Brindöpke (brindoepke@berufskolleg-bergheim.de, Tel. 02271/47910) gerne zur Verfügung.