Anmeldung
Die Anmeldung zu allen Vollzeitbildungsgängen und der Fachoberschule 11 ist ab dem 2. Unterrichtshalbjahr mit dem
Halbjahreszeugnis des laufenden Schuljahres während der Kernöffnungszeiten des Sekretariats (Mo. - Fr., 8.00 - 14.00 Uhr) in
Bergheim möglich.
Hinweis: Auch für die 1-jährige Berufsfachschule Körperpflege und die Höhere Berufsfachschule für Kosmetik erfolgt die
Anmeldung in Bergheim.
Folgende Unterlagen müssen mit der Anmeldung eingereicht werden:
1.  Anmeldeformulare 
     (Anmeldeformular als PDF-Datei)
     (Anmeldeformular für das Duale System/ BerufsschülerInnen als PDF-Datei)
     Bei nicht volljährigen Schülern müssen die Erziehungsberechtigten durch ihre Unterschrift ihre Einwilligung erklären.
     Mit der Anmeldung wird die Kenntnisnahme der Haus- und Schulordnung bestätigt.
     (Haus- und Schulordnung vom Standort Bergheim und Standort Frechen als PDF-Datei)
2.  Bewerbungsschreiben
     Eine Kurzbewerbung für den gewünschten Bildungsgang in Form eines Geschäftsbriefes
3.  Personalausweis bzw. Geburtsurkunde
     Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis bzw. Geburtsurkunde zur Anmeldung mit.
4.  Lebenslauf
     In tabellarischer Form mit eigenhändiger Unterschrift
5.  Letztes Zeugnis im Original bzw. als beglaubigte Kopie
     In der Regel das Halbjahreszeugnis. Die Übereinstimmung von Original und Kopie kann auch vor Ort bestätigt werden.
     Das Abschluss-/ Abgangszeugnis muss zum Schuljahresbeginn (Tag der Einschulung) eingereicht werden.
6.  SchülerTicket / AzubiTicket
     SchülerInnen, die vollzeitschulische Bildungsgänge besuchen, können das SchülerTicket der REVG erwerben. Es gilt an 365
     Tagen im ganzen Verkehrsverbund Rhein-Sieg. Bei einer Entfernung von mehr als 5 km zwischen Wohnung und Unterrichtsort
     (kürzester Fußweg) beträgt der Eigenanteil in der Regel 12,00 € pro Monat, unter 5 km derzeit 32,50 € pro Monat.
     Das Formular ist im Sekretariat erhältlich.
     Auszubildende können das AzubiTicket der REVG erwerben. Es gilt an 365 Tagen im ganzen Verkehrsverbund Rhein-Sieg.
     Es kostet 58,40 € pro Monat. Das Formular ist bei der REVG erhältlich.
7.  Lichtbilder
     Für den Lebenslauf und den Schülerausweis. Bitte auf der Rückseite den Namen vermerken.
8.  Erweitertes Führungszeugnis nach § 30a BZRG  (nicht für die Bewerbung notwendig)
     SchülerInnen, die ein Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung absolvieren müssen bzw. möchten, benötigen zu
     Beginn des Praktikums ein erweitertes Führungszeugnis, das nicht älter als zwei Monate ist! Persönlich zu beantragen bei
     Ihrer jeweiligen Stadtverwaltung! (Sie erhalten zum Schuljahresanfang von der Schule ein Anschreiben für die Beantragung.
     Nur hiermit können Sie das Führungszeugnis bei Ihrer Stadtverwaltung beantragen.)
Die Bildungsgänge des dualen Systems sind Pflichtbildungsgänge, d.h., dass Anmeldung im Prinzip über das gesamte Schuljahr
möglich sind. In der Regel erfolgt Anmeldung und Einschulung in der ersten Unterrichtswoche des Schuljahres. Hierzu muss der
Berufsausbildungsvertrag (ersatzweise eine Bescheinigung des Ausbildungsbetriebes) und das letzte Zeugnis vorgelegt werden.
 Weitere Informationen können erfragt werden unter: Tel. (0 22 71) 47 91-0